Sommerfest

Am 20. Juli gehen wir mit Pauken und Trompeten… in die 6-wöchige Sommerpause. Um die vergangene Saison gebührend zu feiern fahren wir noch einmal alles auf.

Unser erstes Sommerfest beginnt am Samstag schon um 17 Uhr in toller Gartenatmosphäre. Dort erwarten euch viele Angebote .

 

Hörspielwiese: Legt euch auf unsere Decken und genießt Hörspiele am laufenden Band. Ideal für alle, die einfach mal relaxen wollen.

Percussion Jam Session: Egal ob groß oder klein, hier kann jeder ein Instrument in die Hand nehmen und mitmachen.

Verpflegung: Genießt einen Kaffee, Tee oder Saft und dazu ein leckeres Stück Kuchen. Oder zwei. Solange der Vorrat reicht – hier heißt es also schnell sein.

Diashow: Schaut euch aktuelle Fotos aus der Villa  an. Wir zeigen euch alle Highlights der Saison.

Holzkunst: In Zusammenarbeit mit der Kompaktwoche (Kowo) „Zwischenraum“ der Fakultät Architektur an der FH Erfurt stellen wir euch Gartenmöbel und Holzkunstwerke der besonderen Art vor. Denn mal ehrlich – wer von euch kann behaupten schon einmal in einer Schaukel gesessen zu haben, die komplett aus Dreiecken besteht?

Slackline: Zur Schulung eures Gleichgewichtssinns bauen wir eine Slackline auf. Üben lohnt sich, denn wenn ihr es meistert sieht es auch richtig cool aus.

Und gegen Abend: Wir bauen euch ein kleines gemütliches Lagerfeuer und grillen Bratwürste. Hier könnt ihr noch einmal Energie tanken, bevor es dann in die zweite Runde geht.

 

Ab 21 Uhr verlegen wir das Fest nach drinnen. Für 5 Euro erwarten euch in unserer Villa die folgenden Musik-Acts:

Kitschconsoul wurde 2006 gegründet und ist eine spielwütige Synthie-Pop Band, die mit ihrer außergewöhnlichen Liveperformance eine neue Definition einer technoiden Pop Show auf die Bühne zaubert. Malte Schlorf (Vocals), Michael Laven (Keys) – beide entspringen dem kreativen Pool des Kultlabels Playhouse und weiteren namhaften Plattenfirmen, Conny Marschall (Bass), eine multitalentierte Musikerin, auch Mitglied mehrerer weiterer Bands wie „Brainbogs“ oder „BackNBlack“, Stefan Vesper (Drums), auch Mitglied der Darkwave/Elektro-Band „In Strict Confidence“, sowie Tour-Drummer u.a. bei Conjure One u.a., auch langjährig bekannt als „Steve Dragon“ im Bereich Psytrance und Tech-House.

Kitschconsoul sind eine Vollblut-Live-Band. Wenn diese vier Paradiesvögel die Bühne betreten prallen gleichzeitig 4 Welten aufeinander! Beeinflusst aus einer Vielzahl an musikalischen Werde- und Genregängen der Musiker eröffnet sich eine neue Dimension von hybrider Klangwelt! Eine Welt aus hypnotischen Technosounds und fetten Synthies in Kombination mit Live-Gesang, -Bass und -Drums. Die vier verstehen es immer wieder überraschend anders zu sein. Ein Kitschconsoul Gig – das heißt nicht nur eine klasse Live-Band zu sehen, sondern 4 Entertainer zu erleben, die facettenreich ihre Musik zelebrieren! Ein Frontmann, dem man bei seinem extatischen Schauspiel zu den einzelnen Tracks gespannt zuschaut, einer Bassfrau die verführerisch wild mal mit silberner Perücke, mal mit Korsagen-Bodypaint dem Publikum einheizt und immer wieder neuen Songs, die gemeinsam im Offenbacher Proberaum erschaffen werden.

 

Elephants on Castle ist das smoothe „bedroom project“ von Denis und Marcel. Zwei Gitarren, zwei Stimmen, zwei Jungs – eine Harmonie. “Warum wir so leise sind? Weil wir unsere Songs im Schlaf- oder Wohnzimmer proben bzw. aufnehmen.” Was dabei herauskommt wissen sie zu Beginn selbst nicht immer ganz genau, aber die Ergebnisse sprechen für sich.

DJ Musik zum Tanzen und Feiern gibt es im Anschluss an die beiden Konzerte.

 

Und wenn die versprochenen Pauken und Trompeten dann im Morgengrauen verklungen sind heißt es für uns „Happy Holidays“.

Wir verabschieden uns bis Ende August in die wohl verdiente Sommerpause und bedanken uns für eine tolle Saison im Klanggerüst!

Kommentar schreiben

Kommentar