Spielkultur- Festival – vom analogen zum digitalen Spiel und Retro Party

diese Wochenende (13/14 Oktober 2012) wird verspielt.

Das Institut für Computerspiel – Spawnpoint und der Klanggerüst e.V. führen mit Unterstützung des Retro-Magazins und Comic Attack sowie der Youth Company III vom 13. bis 14. Oktober 2012 ein Spielkultur-Festival . Es richtet sich sowohl an Familien, Jugendliche als auch an bekennende Gamer und lädt dazu ein, die unterschiedlichen Facetten des analogen und digitalen Spielens kennenzulernen.

Spielkulturen, wie auch andere Bereiche des kulturellen Lebens, schaffen Verbindungen. Durch den Austausch untereinander, das gemeinsame Erleben aber auch künstlerische Auseinandersetzungen können hier erfahren werden, ebenso welche Faszination verschiedenen Spielformen innewohnt und wieso der Spieltrieb keineswegs im Erwachsenenalter versiegen muss. Dafür haben wir ein reichhaltiges Angebot verschiedener Spielformen zusammengestellt und sind gespannt auf zahlreiche Mitspielerinnen und Mitspieler.

Analoges Wohnzimmer – Brett- und Kartenspiele wie Mau-Mau, Schach und Mensch-ärgere-Dich

Digitalen Salon – LEGO mit Computerspielen verbinden und wie aus Computerspielen Comics entstehen

Artworks-Ausstellung – gesammelte Eindrücke einer künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Computerspiel

Doku-Station – zahlreiche audiovisuelle Anschauungen

Kreativen Ecke – Basteln für die Jüngsten

Retro-Raum – Spielen an 8-/16-Bit-Konsolen

Kartenhaus – Welt der Sammelkartenspiele

Bühne – Quizze, Jam Sessions und LEGO Rock Band

Abends ab 22 Uhr

Für alle LiebhaberInnen alter Computerspiele bietet auch der Abend des Spiele-Kultur- Festivals Unterhaltung. Zum wiederholten Mal findet die Retro Party statt. Die Party wird eine Mischung aus 8-/16-Bit-Zockerei
und Chiptunes-Livemusik
. Die Chiptuner irq7 und TriAc bieten tanzbare Musik im 8-Bit-Sound.

Kommentar schreiben

Kommentar